Selbstversorgung | Die ursprünglichste Art der Krisenvorsorge

Selbstversorgung - Kräuter | Curro Mali

Persönliche Tipps und Tricks für Selbstversorger von unserem Team

Mit unserem Selbstversorgungs-Blog möchten wir, das Team von Krisenvorsorge.at unsere persönlichen, Erfahrungen, Erlebnisse, Tipps und Tricks teilen. Selbstversorgung ist aus unserer Sicht die ursprünglichste Art der Krisenvorsorge. Lebensmittel durch Trocknen, Räuchern mit Salz o.ä. haltbar zu machen war bis vor einigen Jahren in fast allen Haushalten gang und gebe. Uns beschäftigt die Krisenvorsorge nicht nur im beruflichen Alltag, sondern auch privat in Form der Selbstversorgung. Auf dieser Ebene möchten wir einen Einblick in die einfache Selbstversorgung in verschiedenen Lebensumständen & Wohnsituationen geben.

Persönliche Tipps und Tricks für Selbstversorger von unserem Team Mit unserem Selbstversorgungs-Blog möchten wir, das Team von Krisenvorsorge.at unsere persönlichen, Erfahrungen,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Selbstversorgung | Die ursprünglichste Art der Krisenvorsorge

Selbstversorgung - Kräuter | Curro Mali

Persönliche Tipps und Tricks für Selbstversorger von unserem Team

Mit unserem Selbstversorgungs-Blog möchten wir, das Team von Krisenvorsorge.at unsere persönlichen, Erfahrungen, Erlebnisse, Tipps und Tricks teilen. Selbstversorgung ist aus unserer Sicht die ursprünglichste Art der Krisenvorsorge. Lebensmittel durch Trocknen, Räuchern mit Salz o.ä. haltbar zu machen war bis vor einigen Jahren in fast allen Haushalten gang und gebe. Uns beschäftigt die Krisenvorsorge nicht nur im beruflichen Alltag, sondern auch privat in Form der Selbstversorgung. Auf dieser Ebene möchten wir einen Einblick in die einfache Selbstversorgung in verschiedenen Lebensumständen & Wohnsituationen geben.

Kräuteröl - Heilmittel aus dem Garten!

Gehaltvolle Kräuteröle ganz einfach selbst gemacht!

Pech-Zugsalbe

Herstellung einer Pech-Zugsalbe

Schafhaltung für Selbstversorger

Schafe sind ideal für den Selbstversorger, denn sie sind ausgesprochen genügsam!

Kräutersalz

Kräutersalz selbst gemacht!

Kartoffelernte!

Kartoffeln sind reif wenn sich die Schale nicht mehr mit den Fingern ablösen lässt!

Chiliöl - Die gesunde Schärfe!

Chiliöl selbst gemacht! Schärfe als medizinischer Wirkstoff!
Chili wirkt bei Erkältungen schleimlösend, da die Frucht die Schleimhäute der Atemwege beeinflusst. Sie enthalten die Vitamine B1, B6 sowie die Mineralien Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor und Zink.

Senfgurken einlegen!

Senfgurken sind extrem kalorienarm und bieten zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe!
Spitzwegerich - auch Lungenblatt oder Spießkraut genannt bietet eine beeindruckende Wirkung bei Husten, Lungen- und Bronchialleiden sowie bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut!
Gundermann oder Gundelrebe! Das ätherische Öl der Heilpflanze verfügt über entzündungshemmende, antibakterielle, krampflösende, antioxidative und schleimlösende Eigenschaften!
Dieses Tonikum hilft bei Viren, Bakterien, Parasiten und Pilzerkrankungen!
Apfelsirup selbst gemacht! Er liefert schnell Energie und bietet zahlreiche Inhaltsstoffe!
Maroni - Esskastanien! Gesund - Basisch - Glutenfrei! Maroni sind eine spezielle Weiterzüchtung der Esskastanie, die vielmehr als eine winterliche Leckerei darstellen!

Grüne Tomaten?

Grüne Tomaten nachreifen lassen!
Der Bärlauch ist das erste Grün im Frühjahr und gilt als gesundheitliches Highlight mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen!
Mit Tannen- oder Fichtenwipfel die Heilkraft des Waldes spüren. Diese sind sehr gesund, haben viele wichtige Inhaltsstoffen und helfen vor allem bei Erkrankungen der Atemwege, Erkältung und Frühjahrsmüdigkeit!
Tags: Notvorrat, Kochen
Ob als Sirup, Tee, oder im Salat ... Löwenzahn wächst überall und seine Wirkung wird von den meisten komplett unterschätzt.

Karotten - die Gesundmacher!

Karotten sind wohl eines der beliebtesten Gemüsesorten überhaupt. Denn sie schmecken süß und können direkt aus der Hand geknabbert werden. Sie lassen sich aber auch im Nu zu Salat, Gemüse, Saft und sogar zu Kuchen verarbeiten.

Brombeeren - Beerenstarker Genuss!

Was Brombeeren ihre dunkle Farbe gibt, sind tief dunkelrote Pflanzenfarbstoffe, die es auch gesundheitlich in sich haben, denn sie hemmen Bakterien, Viren und Pilze, zudem lindern sie Entzündungen.
Kartoffel haben wenige Kalorien, sind dank ihrer Nährwerte aber ideale Sattmacher. Als Beilage, im Salat oder als Püree. Sie wird in zahlreichen Varianten zubereitet.
Die Pastinake ist ein Wurzelgemüse mit vielen Ballaststoffen. Sie ist gesund für den Darm und die Verdauung, für den Magen wirkt sie krampflösend!
Heidelbeeren schmecken ausgezeichnet und sind gesund. Zudem verfügen sie über gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe.
Der Holunder stammt ursprünglich aus Nordamerika und ist heute als Natur- und Kulturpflanze gar nicht mehr aus dem Alpenraum wegzudenken.

Pilze - die gesunden Herbstboten

Pilze sind ein eiweißreicher Ersatz für fleischliche Kost. Abnehmen, Knochen stärken und Nährstoffe tanken! Es gibt viele Gründe warum man die köstlich schmeckenden Waldpilze ernten sollte!
Der Flieder mit seinem betörenden Geruch ist eine typische Frühlingspflanze, die man vor allem im Mai sieht. Er ist nicht nur schön, denn man kann auch einiges daraus machen!
1 von 2