Kürbis - das Vitalstoffwunder

Die Kürbiszeit beginnt im Spätsommer und zieht sich bis in den Herbst hinein. Die Erntezeit hängt natürlich von der Witterung ab. Die reifen Kürbisse erkennt man an der Farbe sowie an deren Reifezustand, wie z.B die harte Schale und der trockene Stielansatz. Beim Klopfen hört sich der Kürbis hohl und dumpf an. Man sollte sie schnell ernten, denn sobald der Frost kommt, ist die Ernte nicht mehr empfehlenswert. Es gibt auch Kürbisse die nur zu Dekorationszwecken verwendet werden, sie sind ungenießbar. Jedes Jahr bekomme ich von meinem Schwager einen wunderschön verzierten Kürbis. Er wird geritzt und ist ein echtes Kunstwerk!

Zurück zum Speisekürbis – Der Kürbis kann in der Küche vielseitig eingesetzt werden. Ob Suppen, Kürbisgulasch, Cordon-Bleu, Risotto, Spaghetti, etc. Dank seines feinen und dezenten Geschmacks, kann er zu vielen leckeren Gerichten verarbeitet werden. Von Hokkaido bis Butternuss, die verschiedenen Kürbisse eignen sich für unterschiedliche Speisen. Zudem ist er auch noch sehr gesund und ein wichtiger Lieferant für zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Man kann ihn auch in Stücke schneiden und einfrieren, so hat man auch im Winter ein absolut kulinarisches Highlight zu bieten. Kalorienarm, gesund, aromatisch und vielfältig einsetzbar – das ist der KÜRBIS!

Hier noch ein leckeres Kürbiscremesuppe-Rezept:

  • 400 g Kürbis (z.B. Hokaido, ohne Kerne)
  • 3 EL Butter
  • 4 EL Zucker (brauner Zucker)
  • 125 ml Suppe
  • 125 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer 
  • Kürbiskerne
  • Zunächst den Kürbis teilen, entkernen und das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden.
  • In einer Pfanne die Butter zerlassen und die Kürbiswürfel darin anbraten. Mit braunem Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. 
    Nun mit Suppe ablöschen und solange köcheln lassen, bis die Kürbisstücke weich sind. 
    Anschließend das Schlagobers zugießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss mit einem Stabmixer pürieren.
  • Die Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernen bestreuen und servieren.
  • Oben drauf ein paar Tropfen vom Kürbiskernöl und die Suppe schmeckt einfach himmlisch!
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.