Kräuteröl - Heilmittel aus dem Garten!

Da ich in meinem Garten so viele Kräuter habe und nicht so viel aufbrauche wie es nachwächst, habe ich mir ein gehaltvolles Kräuteröl hergestellt. Es ist eine einfache und effektive Methode zum Haltbarmachen meiner Kräuter. 
Die hochwertigen Öle eignen sich hervorragend um die Aromen der Kräuter aufzunehmen und lange zu konservieren. 

So kann man noch lange Zeit später den köstlichen Geschmack von Basilikum, Thymian und Co genießen. Je nach Geschmack und Experimentierfreude sind die Variationsmöglichkeiten bei der Herstellung der Kräuteröle praktisch endlos.

Zur Herstellung verwende ich kaltgepresstes Olivenöl oder ein geschmacksneutrales Öl wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl. Zum Abfüllen verwende ich Flaschen oder Gläser, wo ich die Kräuter nach der Ziehzeit wieder problemlos entfernen kann. Neben Küchenkräuter verwende ich auch gerne Wildkräuter.


Zuerst werden die Kräuter geerntet und vorsichtig gesäubert. Dann werden sie in die Flaschen geschichtet und mit dem Öl übergossen. Umso mehr Kräuter man verwendet, desto intensiver wird das Öl. Anschließend lasse ich das Öl für ca. ein bis vier Wochen an einem kühlen und dunklen Ort ziehen. Ab und zu sollte man diese Mischung schütteln um Schimmelbildung vorzubeugen. Anschließend kann man die Kräuter entfernen, muss man aber nicht wenn die schöne Optik darunter leidet. Durchgesiebt hält es ca. 6-12 Monate. 

Das schmackhafte Öl eignet sich für Salate, zum Marinieren von Fleisch oder einfach als würziger Dip. 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.