Erdbeeren gehören zu den gesündesten Heilpflanzen

Kennt ihr jemanden der keine Erdbeeren mag? Ich auch nicht, darum habe ich einige Pflanzen zu Hause. Da ich aber zu wenig besitze um sie verarbeiten zu können, fahre ich gerne in das nicht weit entfernte Bio-Erdbeerland, wo ich immer kübelweise Erdbeeren nach Hause bringe. Erdbeeren sind sehr gesund, äußerst lecker und sehr vielseitig verwendbar. Der hohe Kalzium-Gehalt in der Erdbeere schützt unsere Knochen vor Osteoporose. Weiters beinhalten sie sehr viel Vitamin C sowie Folsäure und Eisen. Auch Kalium und Magnesium sind enthalten, das unser Herz schützt. Ich mache gerne Marmelade, Saft, Kuchen, Torten, Eis, Erdbeerknödel und Erdbeermilch!

Erdbeer-Topfen-Knödel schmecken einfach köstlich, darum ist hier das Rezept:

Die Angabe reicht für ca. 4 Portionen!

  • 250 g Topfen
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Mehl
  •  8 Erdbeeren (groß)
  • Salz
  • Butter (zum Wälzen)
  • Semmelbrösel (zum Wälzen)
  • Staubzucker (oder Zimtzucker)

 

  1. Für die Erdbeerknödel aus Topfenteig aus den angegebenen Zutaten einen Knödelteig zubereiten, zu einer Rolle formen und diese auf acht Portionen aufteilen. Teigstücke leicht andrücken.
  2. Erdbeeren in die Mitte setzen, Knödel formen und diese ca. zehn Minuten in sprudelndem Salzwasser kochen. Knödel herausheben, abtropfen lassen. In einer Pfanne ausreichend Butter zerlassen, Semmelbrösel darin kurz anrösten, aber nicht zu dunkel werden lassen.
  3. Erdbeerknödel einlegen, unter Schütteln der Pfanne darin schwenken und mit Staub- oder Zimtzucker bestreut servieren.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.