Mangold - das heimische Superfood

Jährlich habe ich Mangold im Überfluss in meinem Hochbeet. Aber das freut mich allemal! , denn Mangold ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und es gibt zahlreiche Rezepte. Das Gemüse mit den wertvollen Inhaltsstoffen stammt aus dem Mittelmeerraum und ist seit dem 13. Jahrhundert bei uns heimisch. Er wird wie Spinat verarbeitet und gewinnt immer mehr Liebhaber, weil er mit seinem aromatischen, etwas herben Geschmack, sehr vielseitig verwendbar ist. Ich selbst mache gerne Mangoldröllchen.

Hier ist das Rezept:

  • 8 Mangoldblätter
  • 400 g Hackfleisch
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL geraspelte Ingwerwurzel
  • Salz, Pfeffer
  • 6 getrocknete Shiitake-Pilze
  • 60 g Glasnudeln

 

  • Mangoldblätter putzen und im Dampfgarer bei 100 Grad zwei Minuten lang blanchieren; anschließend unter kaltem Wasser abschrecken und trocken tupfen.
  • Pilze einweichen. Hackfleisch mit Sojasoße und der geraspelten Ingwerwurzel vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pilze fein hacken, mit den Glasnudeln zu der Hackfleischmasse geben und vermengen.
  • Die Masse auf den blanchierten Blättern verteilen, fest aufrollen und im Dampfgarer zehn Minuten bei 100 Grad garen. Zu den Mangoldröllchen passen gut süß-saure oder scharfe Dips.

 

Der Mangold ist der neue Star im Gemüse. Er ist reich an Eisen, Kalium und Kalzium. Außerdem ist er eine gute Vitamin A und Vitamin C-Quelle.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.